FAQ

Allgemeines / Wechsel

Ja, Sie benutzen weiterhin sein Leitungsnetz und bezahlen dafür den festgesetzten Tarif (Arbeits- und Grundpreis). Sie erhalten auch weiterhin die Abrechnung der Netzkosten von Ihrem lokalen Netzbetreiber.
Jeder Kunde kann im Kundenportal unter „Vertragspartner“ seine Kontodaten selbstständig ändern. In weiterer Folge wird automatisch ein neues SEPA-Mandat generiert, das unterschrieben und hochgeladen werden muss.
Sie brauchen: Ihre aktuelle E-Mail-Adresse, Bankdaten (IBAN und BIC) und (wenn möglich) die letzte Jahresstromabrechnung.
Das liegt daran, dass die Netzkosten noch dazuberechnet werden müssen. Die Rabatte werden bei E-Control schon abgezogen, bei uns sind diese in den ct/kWh enthalten.
Für Gewerbekunden ist ein so genannter "Vorsteuerabzug" möglich d.h. sie bekommen die Umsatzsteuer wieder rückerstattet. Dazu bedarf es aber nicht unbedingt einer Rechnung (Pullstrom schickt für die monatlichen Teilzahlungsbeträge keine Rechnungen aus). Ein Kontoauszug ist dafür laut unserem Steuerexperten völlig ausreichend.
Im Falle einer abgeschalteten Anlage setzen Sie sich bitte umgehend mit Ihrem Netzbetreiber in Verbindung.
Vermutlich haben Sie einen Pop-Up-Blocker aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für den Download.
Bitte schreiben Sie uns im Kundenportal über die Postbox eine Nachricht und fügen Sie das unterschriebene SEPA-Mandat (Foto/Scan) als Anhang hinzu. - Wir kümmern uns um den Rest.
Zur Zeit können wir Ihnen leider keinen Photovoltaik-Tarif anbieten.
Wir haben jedoch das hohe Kundeninteresse an dieser Thematik bereits erkannt und arbeiten daran.
Die SEPA-Lastschrift ähnelt dem bislang in Österreich gebräuchlichen Einzugsverfahren:
Das Mandat, also die Berechtigung zum Abbuchen von bestimmten Geldbeträgen, erfordert die Unterschrift des Kunden.

Auf Grund der europaweiten Gültigkeit der SEPA-Lastschrift ergeben sich aber auch kleine Unterschiede:
So wird anstatt der Kontonummer und der Bankleitzahl der Hausbank, die internationale Kontonummer IBAN und die internationale Bankleitzahl BIC verwendet.
Sie brauchen nur einen Zählpunkt anzugeben, Pullstrom wechselt aber automatisch alle (Verbrauchs-) Zählpunkte einer Anlage.

Weitere Anlagen können im Kundenportal hinzugefügt werden.

Sie finden auf www.e-control.at einen Tarifrechner, mit dem Sie schnell und einfach Ihre individuellen Energiekosten berechnen können.
Nach Ihrer Anmeldung unter www.pullstrom.at erhalten Sie an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse einen Bestätigungslink, auf den Sie klicken müssen – den Rest erledigen wir für Sie.

Sie erhalten darauf eine weitere E-Mail, in dem wir Ihnen den voraussichtlichen Lieferbeginn mitteilen. Wir kündigen ebenfalls die Stromlieferung bei Ihrem bisherigen Stromversorger und melden Ihre Anlage beim Netzbetreiber, der auch weiter für die Netzversorgung zuständig ist, um. Sie müssen uns nur noch die Vorlage für den Bankeinzug (SEPA-Mandat) unterschrieben retournieren.
Der Netzbetreiber ermittelt durch Ablesung oder Schätzung Ihren Zählerstand. Sie können natürlich auch am Tag des Lieferbeginns dem Netzbetreiber Ihren Zählerstand bekannt geben, um auf Nummer sicher zu gehen.
Nein, der Vermieter bzw. die Hausverwaltung muss nicht informiert werden.
Sie finden Ihre Zählpunktbezeichnung und Ihre Zählernummer in Ihrer letzten Jahresstromabrechnung.
Der Stromliefervertrag bei Pullstrom muss auf die Person lauten, auf deren Name auch die Anlage beim Netzbetreiber angemeldet ist.
Ja, selbstverständlich können Sie auch mehrere Anlagen bei Pullstrom anmelden.
Ihr Rechnungsbetrag wird von uns von Ihrem Konto automatisch abgebucht. Dazu benötigen wir IBAN und BIC Ihrer Bankverbindung. Diese geben Sie bei der Registrierung über das Portal ein.
Nein, durch den Wechsel kommt es zu keiner Unterbrechung Ihrer Stromversorgung.
Bitte kontaktieren Sie bei einem Stromausfall Ihren regionalen Netzbetreiber.
Sie haben bei Ihrem derzeitigen Stromlieferanten eine Vertragsbindung. In diesem Fall bekommen Sie von uns eine E-Mail, wann ein Wechsel zu uns möglich ist.

Daten im Kundenportal sind falsch angegeben worden.
Sobald der Wechselprozess abgeschlossen ist, beginnen wir mit der Stromlieferung. Sie bekommen von uns eine E-Mail, in der wir Ihnen mitteilen, ab wann Sie von uns mit Strom beliefert werden.
Das geht ganz einfach: Melden Sie sich unter www.pullstrom.at an. Sie bekommen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink, den Sie anklicken müssen. Dann dürfen wir Sie herzlich in der Pullstrom Familie begrüßen.
Ganz einfach: Gehen Sie auf www.pullstrom.at und klicken Sie rechts oben auf den roten Button „Kunde werden“. Geben Sie Ihren Jahresverbrauch in kWh ein und wechseln Sie zu Pullstrom! Sollten Sie schon Kunde sein und Ihre Kontaktdaten bei uns angelegt haben, klicken Sie sich zum erneuten Login rechts oben auf den blauen Button „Mein Pull“.
Nein, der Lieferantwechsel ist für Sie völlig kostenlos.

Pullstrom / Unternehmen

Pullstrom ist die neue Power-Marke am österreichischen Strommarkt, die garantiert niemanden „über den Tisch zieht“. Mit Pullstrom haben Sie automatisch immer den fairsten Preis!
Für alle Privatkunden, Landwirte und Gewerbe-Betriebe (bis 100.000 kWh), die Strom zum fairsten Preis wollen.
Als Kunde stellen Sie Ihre Anfrage im Kundenportal im Menüpunkt Postbox.
Interessenten erreichen Pullstrom per Email an postbox@pullstrom.at.
Wir bieten Ihnen grünen Strom zum fairsten Preis. Wechseln Sie risikolos zu einem seriösen Anbieter.
Ja, den sauberen und fairsten Strom mit Bestpreisangebot für das Folgejahr von Pullstrom können Sie in ganz Österreich beziehen.

Rechnung

Der Netzbetreiber übermittelt die Zählerdaten an Pullstrom als Ihren neuen Stromversorger. Das bedeutet, dass der Netzbetreiber weiterhin Ihren Zählerstand ermittelt.
Der Teilzahlungsbetrag wird auf Basis des vom Netzbetreiber bekannt gegebenen zu erwartenden Jahresstromverbrauchs ermittelt und monatlich von Ihrem Konto abgebucht. Die Differenz aller eingezahlten TZB zum endgültigen Rechnungsbetrag wird Ihnen im Zuge der Jahresrechnung gutgeschrieben oder ebenfalls abgebucht. Für den Fall, dass sich Ihr Verbrauchsverhalten verringert hat, können Sie uns dies natürlich über die Postbox mitteilen und wir passen Ihren Teilzahlungsbetrag gerne für Sie an. Nach oben können Sie ihren Teilzahlungsbetrag im Kundenportal selbst ändern.
Pullstrom verrechnet Ihnen nur die Energiekosten. Diese wird via Bankeinzug von Ihrem Konto abgebucht. Sonstige Kosten (Netznutzung, Steuern und Abgaben) verrechnet Ihr Netzbetreiber. Sie bekommen von Ihrem Netzbetreiber eine Information über den Teilzahlungsbetrag Ihrer Netzgebühren.
Auf der Rechnung finden Sie die „Verbrauchsübersicht“ und die „Summe Energie“.

In der Verbrauchsübersicht finden Sie Ihre Zählernummer, den Verbrauchszeitraum und die Ermittlung der verbrauchten Kilowattstunden (kWh) Strom. Die Zählpunkts-Identifikationsnummer (ZP-ID) dient zur eindeutigen Identifizierung des Anlagenstandortes. Hier ist auch ersichtlich, ob ein Zählertausch wegen der gesetzlichen Eichpflicht stattgefunden hat und wie wir den Zählerstand erhalten haben.

Anhand der Zählerstände wird der Stromverbrauch ermittelt. Die errechnete Differenz aus „Stand alt“ und „Stand neu“ ergibt den Stromverbrauch in kWh, welche in der Jahresabrechnung verrechnet werden.

Die Energiekosten sind verbrauchsabhängig. Die verbrauchten kWh werden mit dem jeweils gültigen Tarif multipliziert. Dies ergibt den Nettopreis der Energiekosten. Ebenso ersichtlich in der Sparte „Summe Energie“ ist der Verbrauchszeitraum, der Kilowattstundenverbrauch im angeführten Zeitraum, die taggenaue Berechnung des Abrechnungszeitraumes sowie der Energie- und Grundpreis und die Gesamtkosten.
Der Netzbetreiber übermittelt Ihren Stromverbrauch an Ihren bisherigen Lieferanten, von dem Sie eine Endabrechnung bekommen.
Die Gebrauchsabgabe oder auch Benützungsabgabe ist eine kommunale Abgabe, die für den Gebrauch von öffentlichem Gemeindegrund und des darüber befindlichen Luftraumes von einigen Gemeinden eingehoben wird. Gem. Art. 14 Finanzausgleichsgesetz 2008 (FAG 2008) ist die Gebrauchsabgabe eine ausschließliche Gemeindeabgabe, es obliegt jedoch der Landesgesetzgebung die wesentlichen Merkmale der Abgabe, sowie ihr zulässiges Höchstausmaß zu regeln. Ob und in welcher genauen Höhe die Abgabe eingehoben wird, kann die Gemeinde mittels Verordnung des Gemeinderats festlegen. Die genaue Höhe der in einer Gemeinde zur Anwendung gelangenden Gebrauchsabgabe kann nur durch einen Anruf beim Gemeindeamt bzw. dem Amt der Landesregierung geklärt werden, da eine vollständige Übersicht über Gemeinderecht nicht in öffentlich zugänglichen Rechtsdatenbanken verfügbar ist. Eine allgemeingültige Aussage, ob und in welcher Höhe die Abgabe eingehoben wird, kann daher nicht getroffen werden. Die Gebrauchsabgabe wird in Wien, Salzburg und in einigen Gemeinden Tirols und der Steiermark getrennt von den Systemnutzungstarifen an die Kunden weiterverrechnet. In den übrigen Netzgebieten ist eine etwaige Gebrauchsabgabe seit 1. Jänner 2007 in den Systemnutzungstarifen inkludiert. In jenen Gemeinden, in denen die Gebrauchsabgabe nicht in den Tarifen anerkannt wird, sondern den Kunden direkt weiterverrechnet wird, ist sie gem § 45c ElWOG bzw. § 40a GWG auf Rechnungen und Werbematerial getrennt auszuweisen.
Für Gewerbekunden ist ein so genannter "Vorsteuerabzug" möglich d.h. sie bekommen die Umsatzsteuer wieder rückerstattet. Dazu bedarf es aber nicht unbedingt einer Rechnung (Pullstrom schickt für die monatlichen Teilzahlungsbeträge keine Rechnungen aus). Ein Kontoauszug ist dafür laut unserem Steuerexperten völlig ausreichend.

Was kostet eine kWh Strom?

Pullstrom ist der ideale Stromanbieter für Privathaushalte mit einem Jahresstromverbrauch von bis zu 100.000 Kilowattstunden, kurz kWh. Bei Pullstrom erhält der Kunde garantiert und zu hundert Prozent grünen Strom, auch als Ökostrom bekannt. Die Kommunikation zwischen Pullstrom und dem Verbraucher geschieht ausschließlich online per E-Mail oder über das Kundenportal.

Neukundenrabatt im ersten Vertragsjahr

Der kWh-Preis bei Pullstrom beträgt ohne Mehrwertsteuer 4,93 Cent, inklusive der gesetzlichen 20-prozentigen Mehrwertsteuer 5,92 Cent. Neukunden erhalten im ersten Vertragsjahr einen Rabatt in Höhe von 19,07 Prozent auf den Netto Strompreis, also etwa in Höhe der Mehrwertsteuer. So kostet eine kWh bei Pullstrom 4,79 Cent inklusive Mehrwertsteuer als Endpreis. Die verbrauchte kWh-Zahl wird mit dem Bruttobetrag multipliziert; im ersten Vertragsjahr mit 4,79 Cent, und danach mit 5,92 Cent. Bei mehreren Zählerpunkten werden die Verbräuche zu einer Gesamtsumme addiert. Netzgebühren, Abgaben und sonstige Zuschläge werden vom örtlichen Netzbetreiber separat in Rechnung gestellt. Die monatliche Akontozahlung berechnet sich, auch bei Neukunden, nach dem in der Jahresabrechnung nachgewiesenen Vorjahresverbrauch.

Fünf Argumente für Pullstrom

  1. Bei Pullstrom zahlt der Kunde nur das, was er tatsächlich an kWh verbraucht! Die bei anderen Stromanbietern übliche Grundgebühr entfällt. Somit entstehen keinerlei versteckte Kosten, da außer dem vertraglichen Arbeitspreis je kWh nichts weiter berechnet wird.
  2. Es gibt keinerlei vertragliche Bindefristen bei Pullstrom; da wir auf ein faires und freiwilliges Miteinander zwischen Energieversorger und Verbraucher setzen.
  3. Pullstrom ist landes- und bundesweit in ganz Österreich verfügbar. Insofern ist der Strom für jeden Kunden eine heimische Energieversorgung.
  4. Die Sicherheit der persönlichen Kundendaten wird bei Pullstrom großgeschrieben. Über das Kundenportal hat der Verbraucher seine relevanten Daten jederzeit im Blick. Letztendlich ist es denkbar einfach, vom derzeitigen Anbieter online zu Pullstrom zu wechseln. Für den kostenlosen Anbieterwechsel werden lediglich E-Mailadresse, Lichtbildausweis, Bankverbindung sowie die letzte Jahresstromabrechnung benötigt.
  5. Die Pullstrom-Abrechnung steht als PDF-Datei im Kundenportal zur Verfügung, die lästige Papier-Ablage entfällt daher.

Strom sparen durch eigenes Verhalten + Anbieterwechsel

Der Verbraucher hat zwei gute Möglichkeiten zur Reduzierung der Stromkosten. Zum einen kann er sich in seinem Zuhause energiebewusst verhalten. Zum anderen sollte er nach einem Anbietervergleich zu dem Energieversorger wechseln, der die günstigeren kWh anbietet – also Pullstrom! Wechseln Sie jetzt zum Stromanbieter mit dem fairsten Strompreis!

Jetzt wechseln und Stromkosten sparen!

Kostenlos wechseln!